10.04.2024 | Absolut|performance

Globale Rentenmärkte weiter auf Erholungskurs

Die Anleihenmärkte haben im März den positiven Trend der vergangenen Monate fortgesetzt. Offenbar preisen die Akteure weiterhin eine kommende Zinssenkung ein. In der Eurozone ist dies, bedingt durch die sogar schneller als erwartet rückläufige Inflationsentwicklung, sicherlich weiterhin wahrscheinlich, in den USA mehren sich hingegen die Anzeichen, die gegen eine kurzfristige Zinssenkung durch die Federal Reserve sprechen. Zuletzt war die Inflationsrate leicht gestiegen, während der Arbeitsmarkt boomte.
Nichtsdestotrotz entwickelten sich insbesondere die High-Yield-Märkte mit +2,8 % (HY Government) und +1,5 % (HY Corporate) äußerst solide. Auf Jahressicht konnten beide Segmente eine positive zweistellige Rendite (Total Return) verzeichnen, so dass mittlerweile auch die zwischenzeitlichen Verluste aufgrund der Leitzinserhöhungen überkompensiert werden konnten: Über die letzten drei Jahre konnten beide Marktsegmente eine positive Rendite erzielen.
Nicht nur der High-Yield-Bereich, sondern auch IG-Staats- und -Unternehmensanleihen haben im März ein Plus verzeichnet, wobei dieses allerdings etwas geringer ausfiel. Einzig Schwellenländeranleihen in Lokalwährung wiesen im März ein geringes Minus auf. Auf Jahressicht lag die Gesamtrendite aller analysierter Anleihensegmente im positiven Bereich.
 

 

 

Der Absolut|performance analysiert alle Asset-Klassen und Investmentstrategien für institutionelle Investoren und zeigt einzigartige Rendite-Risiko-Vergleiche und innovative Grafiken.

zurück