11.05.2021 | Absolut|analyse

Short Duration Bonds – Renditeentwicklung und Manager Performance für Anleihen mit niedriger Duration

Das Thema Inflation ist an den Märkten in den vergangenen Wochen wieder gegenwärtiger geworden. Auch infolge des großen Konjunkturpakets in den USA steigen die Inflationssorgen der Marktteilnehmer, was sich in steigenden Anleihenrenditen widerspiegelt. In einem solchen Umfeld sind kurz laufende Anleihen für Investoren interessant, da diese weniger stark von Kursrückgängen betroffen sind.

In der vorliegenden Analyse untersucht Absolut Research die Performance der Short-Duration-Anleihemärkte und der auf dieses Segment spezialisierten Asset Manager. Die Daten basieren auf den monatlichen Analysen von Absolut Research in den Publikationen Absolut|performance und Absolut|ranking.

Die Gesamtrendite kurz laufender Anleihen lag in den vergangenen drei Jahren bei 2,9 % (US-Staatsanleihen) bzw. 3,8 % p.a. (US-Unternehmensanleihen). Damit fiel die Rendite geringer aus als bei vergleichbaren Anleihen längerer Duration, was nicht überrascht, da diese in einem Umfeld längerfristig rückläufiger Renditen naturgemäß stärker profitieren. Angesichts der geringen Volatilität und Maximalverluste konnten die Short Duration Bonds risikoadjustiert allerdings die höchste Performance der untersuchten Laufzeitenbänder erreichen.

In den vergangenen Monaten hat sich die rückläufige Zinsentwicklung der letzten Jahre umgekehrt. Sowohl bei US-Staatsanleihen als auch im Corporate-Bereich verzeichneten die Anleihen Renditesteigerungen. Zwar rentieren die Anleihen der unteren Laufzeitensegmente nach wie vor niedriger als vor einem Jahr, kurzfristig verzeichneten aber auch diese Zuwächse bei der Rendite. Während binnen Monatsfrist die Rendite kurzlaufender US Corporates von 0,55 auf 0,71 % stieg, war es bei entsprechenden US-Staatsanleihen ein Anstieg von 0,11 auf 0,15 %.

Absolut Research analysierte per Februar 2020 315 Fonds mit Schwerpunkt auf Short Duration Bonds aus den Developed Markets. Zusammen verwalteten sie 178,8 Mrd. EUR. Unterschieden werden die Gruppen CorporateBonds, Government Bonds, High Yield Bonds sowie Diversified Bonds. Innerhalb dieser vier Peergroups wiederum werden Fonds mit Fokus auf Euro-Anleihen separat von Produkten mit anderen Währungsschwerpunkten oder globaler Ausrichtung betrachtet. Darüber hinaus werden die Flow-Entwicklungen der Fonds, ihre Kosten sowie die Performance untersucht.

Abonnenten können die Analyse hier herunterladen:

zurück