02.12.2021 | Studie

ETFs, ESG und Smart Beta in Europa

Das EDHEC-Risk Institute hat in einer Studie den Markt für ETFs, ESG und SmartBeta in Europa untersucht. Überwiegend setzen die Investoren ETFs für langfristige Buy-and-Hold-Investments ein, wobei breite Markt-Exposures gegenüber spezifischen Sub-Sektoren überwiegen. Seit 2011 ist der Anteil von ETF-Investoren, die ESG/SRI-Anlagen halten, von 17 % auf 55 % gestiegen. Hiervon nutzen 67 % ETFs für ihre ESG-Investments. Noch höher ist die Nutzung von ETFs im Bereich der Smart-Beta-Strategien (74 %), gleichzeitig ist der Anteil der Investoren, der generell in Faktorstrategien engagiert ist, gegenüber den beiden Vorjahren zurückgegangen. Befragt wurden 202 europäische Investment Professionals. 


Quelle: EDHEC-Risk Institute

Für die Zukunft plant rund die Hälfte der Befragten, ihre ETF-Investments weiter auszubauen, lediglich 4 % wollen sie reduzieren. Wesentliche Motivation ist die Reduzierung der Kosten, was neben der Replikationsqualität auch das wichtigste Kriterium bei der Anbieterauswahl darstellt. Das größte Interesse bekunden die Anleger im Bereich der ESG/SRI-ETFs. 51 % sind bereits jetzt in ESG investiert, weitere 33 % planen dies in naher Zukunft. Mehr als drei Viertel der Investoren sind überzeugt, dass die Verbesserungen bei der europäischen ESG-Regulierung sie bei ihren ESG-Investments unterstützt. 


Quelle: EDHEC-Risk Institute

Bei dem Investment in Smart-Beta-Strategien sind Performancesteigerung und Risikomanagement die wichtigsten Gründe. Gut ein Drittel der Anleger ist derzeit in Faktorstrategien engagiert, überwiegend allerdings mit nur einem geringen Anteil der Gesamtinvestments. Dabei werden passive Strategien mehrheitlich bevorzugt. 


Absolut|alternative bietet institutionellen Investoren einen einzigartigen Zugang zu liquiden alternativen Anlagestrategien, darunter Themen wie Smart-Beta- und Factor-Investing, Digital Assets, Quantitative Strategien, Künstliche Intelligenz und Sektorinvestments.

Abonnenten von Absolut Research können weiterführende Informationen hier herunterladen:
Mehr zum Thema "ETFs"
zurück